Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Update März 2018 :

Acrylglasabdeckung zum Schutz und gleichzeitig als Ablage für meine Tabakschale.Uncut!

Dezember 2017 / Januar 2018

 

Hier und heute eine OCB Mikromatic umgebaut auf Zahnrad-Antrieb.Ein Pneumatikzylinder schiebt über eine Linearführung die Zahnstange.Eine zweite "Lineareinheit" holt vom Hülsenmagazin neue Hülsen.Gestartet wird per Taster im Gehäuse oder per Fußschalter.Der Lichttaster an der Hülsenklemmung/Stopfrohr hat folgenden Funktion:

Wird eine gestopfte Hülse nicht richtig abgeworfen bringt der Hülsenschieber keine neue Hülse.So wird keine Hülse beschädigt.Weder die gestopfte oder die Hülse die sich im Zulauf/Schieber befindet.

Als Steuerung dient eine Siemens Logo 8.Zum probieren habe ich mit einer Eaton/Möller Easy gearbeitet.Die Logo läst sich in dieser Funktion(Schrittkette,UND,OR,NAND,NOR usw.) für mich besser programmieren.Und über das Heimnetzwerk-kein extra Programmierkabel nötig!Die Logo Software kostet ca.50€.Die Logo hier (Siemens LOGO! 8 12/24 RCE-6ED1052-1MD00-0BA8) kostet ca.120€.Die Zylinder,Reedschalter und Ventile habe ich über die Zeit hinweg über Ebay gekauft.Schon wegen der ersten Veruche .Den Wenglor HN22PA3 Reflextaster mit Hintergrundausblendung habe ich auch schon gehabt.Das Zahnrad und Zahnstange ist Modul 1,5.Ein paar Verbesserungen werden sicherlich noch kommen.Aus verschiedenen Perspektiven aufgenommen.Die Kolbenstange vom Hülsenschieber-Zylinder ist nicht magnetisch,deshalb ist der Reed-Schalter vorne dran gemacht.

Die "Fehlzündungen" und Mißgeschicke sind extra nicht rausgeschnitten!

CU-Martin

Tags:

OBC,Mikromatik,Mikromatic,Pneumatisch,Siemens,Logo,Stopfmaschine,Stopfer

Bildergalerie